Mode > Jacken > Bench Jacken modern & sagenhaft bequem

Bench Jacken modern & sagenhaft bequem

Sie überzeugen durch ihre Funktionalität, den außergewöhnlichen Schnittführungen und coolen Mustern: Die Bench Jacken. Das Modelabel wurde 1989 in Großbritannien gegründet und hatte ursprünglich die Zielgruppe der BMX- und Skaterfahrer(innen) ins modische Visier genommen. Das hat sich heute allerdings verändert – denn: Die Bench Jacke ist mittlerweile bei vielen Männern und Frauen als coole Streetwear angesagt. Ein weiterer Punkt, der die Bench Jacken auch bei uns so beliebt gemacht hat: Die hohe Qualität der Materialien. Aber auch die gute Verarbeitung und die günstigen Verkaufspreise haben zusätzlich Punkte gemacht.

Bench Jacken setzen Trends

Viele Kunden und auch Modeexperten loben die Bench Jacke als modisch-bequeme Wohlfühl-Klamotte. Und von dieser sollte mindestens eine Jacke im eigenen Kleiderschrank hängen. Selbst Schauspielerin Cameron Diaz und Sänger Robbie Williams haben die Bench Jacken für sich entdeckt – durch sie rückten die coolen Textilien in den Focus von Millionen modeinteressierten Menschen. Laut Designer sollen die Bench Jacken vor allem im Alltag ihre „Dienste“ leisten – denn genau dafür sind sie gemacht worden: Modern und trotzdem zeitlos – und damit nicht von einzelnen Trends abhängig. Farblich sind sie u.a. Schwarz, Blau, Weiß, Pink oder Lila.

Moderne Funktionskleidung dank der Bench Jacke

Die sagenhaften Bench Jacken lassen sich optimal während der Freizeit oder im Business tragen. Das Sortiment bietet leichte Sommerjacken (z.B. Bench „Viv“ – ca. 80 Euro), „Barbeque“ (ca. 50 Euro) und auch Wintermodelle wie z.B. „Wall W“ (ca. 80 Euro). Sehr körpernah und tailliert zeigt sich z.B. die beliebte Bench Jacke aus kuschelweichem Fleece (ca. 60 Euro). Ebenfalls sehr gefragt sind die Bench Sweatjacken (ca. 70 Euro) – diese besitzen z.B. einen weichen und extra-breiten Kragen (mit großem Logo), der sich übrigens auch als Schal nutzen lässt. Die Bench Jacken sind online zu haben oder in einem der deutschen Bench-Shops (z.B. in München, Berlin, Frankfurt oder Köln).

Tags: , , , ,

  1. bernd
    12. Oktober 2010, 13:42 | #1

    also von qualität kann bei bench keine rede sein. ich habe zwei jacken von denen. bei der ersten lösten sich nach einem viertel jahr die nähte auf, die gummizüge sind gerissen und die kordelstopper gebrochen. bei der zweiten sahen die bündchen bereits nach zwei wochen aus als wäre sie schon 3 jahre getragen.

  1. Bisher keine Trackbacks